11. Glück ist, wenn man ein Haus und einen Garten hat.

Home is where the anchor drops

Ich hatte 5 verschiedene Mietwohnungen innerhalb von 12 Jahren

bis ich 2001 in mein Häuschen gezogen bin.

Es ist schief und krumm, schrullig und klein wie ein kleines Hexenhäuschen; aber gerade deshalb auf seine eigene Art so besonders. Gefällt nicht jedem, aber wir haben uns gefunden!

Der Garten ist jetzt im Sommer wie ein weiteres Zimmer. Lässt jedes Jahr ohne großes Zutun meinerseits die Hortensien gigantisch erblühen, ist Sonnendeck für meine Hunde und lässt meine Gedanken in den Himmel steigen.

I’ll be beck

Lange nichts mehr geschrieben.

Überlegt, was ich hier eigentlich möchte…

Dies soll kein Nähblog werden, sondern soll mit allem, was mich ausmacht zu tun haben.

Gerade bin ich an einem Punkt, wo ich reflektiere, wo ich her komme und wo ich hin möchte.

Wo möchte ich in 5-10 Jahren sein?

Antjes Reise oder die Suche nach dem Glück… Frei nach François Lelord

1. Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen.

2. Glück kommt oft überraschend.

3. Viele Leute sehen ihr Glück nur in der Zukunft.

4. Viele Leute denken, dass Glück bedeutet, reicher oder mächtiger zu sein.

5. Manchmal bedeutet Glück, etwas nicht zu begreifen.

6. Glück, das ist eine gute Wanderung inmitten schöner unbekannter Berge.

7. Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel.

8. Glück ist, mit den Menschen zusammen zu sein, die man liebt.

9. Glück ist, wenn es der Familie an nichts mangelt.

10. Glück ist, wenn man eine Beschäftigung hat, die man liebt.

11. Glück ist, wenn man ein Haus und einen Garten hat.

12. Glück ist schwieriger in einem Land, das von schlechten Leuten regiert wird.

13. Glück ist, wenn man spürt, dass man den anderen nützlich ist.

14. Glück ist, wenn man dafür geliebt wird, wie man eben ist.

15. Glück ist, wenn man sich rundum lebendig fühlt.

16. Glück ist, wenn man richtig feiert.

17. Glück ist, wenn man an das Glück der Leute denkt, die man liebt.

18. Glück ist, wenn man der Meinung anderer Leute nicht zu viel Gewicht beimisst.

19. Sonne und Meer sind ein Glück für alle Menschen.

20. Glück ist eine Sichtweise auf die Dinge.

21. Rivalität ist ein schlimmes Gift für das Glück.

22. Frauen achten mehr auf das Glück der anderen als Männer.

23. Bedeutet Glück, dass man sich um das Glück der anderen kümmert?

Quelle:https://www.gluecksarchiv.de/inhalt/hector.htm

 

Ich werde Euch zu den diesen Punkten immer wieder etwas berichten.

Zu 16.:

50. Geburtstagsfeier Antje Beck

 

 

Collagen2Klein-Adi hat mal wieder bei stoffe.de zugeschlagen.

Nun ist die Frage, was daraus entstehen soll?

Vielleicht ist es mal wieder an der Zeit etwas für mich zu machen…

Ich werde Euch berichten!

Nachlese:

Für meine Beste!

20151224_162542 20151224_162535

Tasche aus SnapPap

 siehe auch unter facebook

Wer nicht näht, der nicht…

So, nun werde ich mich mal an die “minimaliste tote bag” wagen und gleichzeitig snappap zum ersten Mal verwenden…

Hoffentlich übernehme ich mich nicht dabei. ;-)

Ergebnis folgt in Kürze.

Warum hab ich eigentlich einen Blog?…

…, wenn ich ihn nicht nutze?

Stoffmarkt besucht und festgestellt, dass nichts wirklich Schönes für den privaten Nähverbrauch mit nach Hause gewandert ist. Manchmal findet man online schönere Schnäppchen.

Vielleicht sollte ich mal wieder die Stoff-Schrank-Leichen durchforsten und mich inspirieren lassen.

Man hat so viele Pläne und verwirklicht sie nicht -  ob mit oder ohne Faden… Schade.

Da hilft nur Selbstmotivation.

Nähen statt Yoga

So, da bin ich wieder…

Es wird mal wieder Zeit hier was zu schreiben und zu zeigen.

2015-04-19 16.30.02

Loops…

2015-04-19 16.47.27

Kleines Windeltäschchen für UNTERWEGS

2015-04-19 16.49.51

Kennt ihr das auch, dass man sich Zeit zum Nähen im Alltag erkämpfen muss?

Schön ist dann, wenn man bereits einige Stoffe zugeschnitten hat und nur noch loslegen muss. Manchmal nähe ich auch nach Videoanleitungen… Sieht für Aussenstehende extrem witzig aus, weil ich immer zwischen Laptop und Nähmaschine switchen muss.

2015-03-25 15.40.32

Stickmarathon – später Teil eines großen Kissens…

2015-03-27 13.54.56

Der kleine Aaron vergisst hoffentlich seinen Turnbeutel nicht… Es stecken viele Stickstunden darin… Puuuh

2015-03-08 16.23.55

…und falls doch, hat er Mütze und Halssocke für den Weg…

Alles wird gut

Nun ist das Jahr auch schon wieder ein paar Tage alt…

Das alte lasse ich ziehen – es war nicht eines meiner besten…

Grund genug das Jahr 2015 zu einem “Spitzenjahrgang” heranreifen zu lassen.

Verabschiedet habe ich das Jahr noch mit einigen Nähprojekten, die nicht nur Weihnachtsgeschenke waren.

 

(Näh-)Platz ist in der kleinsten Hütte 2.0

Endlich bin ich umgezogen.

Innerhalb des Hauses…

Auf dem Dachboden habe ich nun mein kleines Nähreich eingerichtet. Mit der Hoffnung ungestörter zu sein und auch mal etwas liegenlassen zu können.

Es wird Zeit wieder mehr ruhige Stunden für KREATIVE DINGE zu haben.

Die Adventszeit naht und ich möchte ein paar Geschenke nähen, bzw. einfach Dinge, die diese schöne Zeit so besonders machen…

Auf dem Hollandmarkt werde ich auch wieder “zuschlagen” und entsprechende Stoffe, Bänder und allerhand Kinkerlitzchen kaufen.

Also dranbleiben und schauen, was die kleine Nähwerkstatt so an Werken hervorbringt.

Manchmal kann man aber gar nicht so viel nähen, wie Ideen im Kopf herumschwirren… :-)

 

IMG_2468 IMG_2481 IMG_2463

…zu neuen Ufern…

Wenn sich im Haus plötzlich ein Platz ergibt, sollte Frau nicht lange fackeln und diesen für sich einnehmen.

Also werde ich einen Stock höher ziehen, zum Glück bin ich nicht so groß und kann selbst in diesem niedrigen Dachstock stehen.

Mit bescheidenen Mitteln mache ich mich nun ans Werk.

Platz ist in der kleinsten Hütte und das sogar unterm Dach…

Ich werde Fotos nachreichen!